Wer kann in Giglberg wohnen?

  • Erwachsene Menschen die auf Grund einer geistigen oder mehrfachen Behinderung und bzw. oder Verhaltensauffälligkeiten bzw. psychischen Erkrankungen nicht in der Lage sind ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten.
  • Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können nur Menschen aufgenommen werden, die tagsüber einer Beschäftigung in einer Firma, einer WfbM oder einer Förderstätte nachgehen.
  • Menschen mit sekundärer psychischer Erkrankung, oder sekundärer Suchterkrankung können aufgenommen werden.
  • Aufgenommen werden können zur Zeit nur Bewohner/in, die einer Hilfebedarfsgruppe 1-4 angehören, sofern im Einzelfall eine ambulante Betreuung nicht ausreichend ist. Ausgeschlossen ist HBG 5.

Wer kann nicht in Giglberg wohnen?

  • Betreute bei denen eine Betreuung und Behandlung unter klinischen Bedingungen angezeigt ist.
  • Betreute bei denen ausschließlich eine Suchterkrankung vorliegt.
  • Betreute bei denen ausschließlich eine psychische Erkrankung vorliegt.
  • Betreute bei denen eine erhebliche, nicht nur vorübergehende und nicht beeinflussbare Selbst- und bzw. oder Fremdgefährdung besteht und eine angemessene Betreuung aufgrund der vorliegenden Rahmenbedingungen ausgeschlossen werden kann.
  • Betreute, die keine WfbM oder Förderstätte besuchen, oder in einer Firma beschäftigt sind.
  • Bewohner/in für die eine geschlossene Unterbringung angeordnet ist, können ebenfalls nicht aufgenommen werden.
  • Betreute, die der Hilfebedarfsgruppe 5 angehören.
  • Menschen, bei denen die Pflege im Vordergrund steht
  • Doppeldiagnosen im psychiatrischem Sinne

Wir bieten Ihnen ein unverbindliches 2-wöchiges Probewohnen an.

Wohnplatzanfragen richten Sie bitte an Frau oder Herrn Liebl unter der Nummer 08742-967383.